#MontessoriEntdecker · -> 4 Jahre · 22 - 24 Monate · Vorbereitete Umgebung

Das Kinderzimmer

*Werbung wegen Markennennung und/oder -sichtbarkeit

Heute zeige ich euch das Kinderzimmer. Da das meiste Spielzeug vom Kinderzimmer in das Spielzimmer ausgewandert ist, hat sich auch hier sehr viel verändert.

Der Hintergedanke beim Kinderzimmer ist, dass die Kinder natürlich irgendwann hier schlafen – dafür gibt es schon seit einiger Zeit ein Stockbett. Es befinden sich auch die Kleiderschränke der Kinder dort. Der Kasten des Tigers ist noch immer gleich, die Biene hat einen neuen bekommen.

Sie kramt sehr gerne in den Laden herum und sucht sich mehrmals täglich neue Kleidung aus. Ausziehen kann sie sich mittlerweile selbstständig und auch das Anziehen klappt schon immer besser – sie übt fleißig. Unter der Bank befindet sich die große Kiste mit Duplo und das Baby-Matador.

Neben der Bank befindet sich noch immer die Matratze des Gitterbetts als FloorBed. Es wird zwar nicht oft benützt, aber doch so regelmäßig, dass wir es noch im Kinderzimmer lassen.

Gegenüber befindet sich der Tisch des Tigers. Das ist der Bereich, den der Tiger ganz für sich alleine hat, denn die Biene kommt noch nicht hinauf. Hier zieht er sich zurück, wenn er seine Ruhe möchte – trotzdem fühlt er sich nicht abgeschottet oder so, da die Kinderzimmertüre geöffnet bleiben kann. Die Biene sieht über die Tischkante und schaut ihm gerne zu. Auf dem Tisch befinden sich seine aktuellen Puzzles und seine ersten kleinen Legoteile, außerdem die CD´s und ein Radio, die Kugelbahn und noch ein Hammerspiel. Darunter ist der Fuhrpark der Kinder – also alle Traktoren mit Zubehör bzw. auch alle Fahrzeuge mit denen auf dem Autoteppich gespielt wird.

Daneben gibt es noch eine Korb mit Bauklötze und ein Kugelspiel für die Biene.

Trotz des begrenzten Spielangebots verbringen die Kinder oft und gerne Zeit in dem Raum, besonders das Duplo und die Fahrzeuge werden hier immer wieder fleißig von beiden Kindern bespielt. Außerdem haben sie so die Möglichkeit einer räumlichen Trennung, wenn sie mal nicht so gut miteinander auskommen – das kommt aber wirklich kaum mal vor.

Auch das Kinderzimmer gefällt mir nach der Umgestaltung sehr gut und ich verbringe auch hier gerne Zeit mit den Kindern.

Wenn ihr noch nicht gesehen habt, wie das Kinderzimmer sich im Laufe der letzten Zeit verändert hat, verlinke ich hier nochmal alle Beiträge dazu:

In der Kategoie „Vorbereitete Umgebung“ findet ihr übrigens alle Beiträge, die ich bis jetzt zu dem Thema verfasst habe.


Folgt uns auch auf *Facebook*, auf *Instagram* und *Pinterest*!

Werbeanzeigen