-> 3,5 Jahre · ..für Kinder · 13 - 15 Monate · Buchempfehlungen · Freies Spiel / Artwork

Dem St. Martin zur Ehr!

Es ist so weit – morgen am 11.11 ist der St. Martinstag! Heuer interessiert sich unser Tiger zum ersten Mal sehr für diesen Tag und ich bin natürlich mit großer Motivation diesem Interesse nachgegangen. Heute habe ich einen umfangreichen Beitrag für euch, wie wir die Zeit vor St. Martin gestaltet haben.

Zur Vorbereitung für diesen tollen Tag habe ich ein Buch besorgt und wir haben unseren Jahreszeitentisch passend gestaltet.

Das Buch „Mein Buch von St. Martin“ ist wirklich kleinkindgerecht aufgebaut. Die Illustrationen sind in einem realen Stil gehalten und die Texte erzählen kurz die Geschichte des St. Martin. Vorne und hinten befindet sich auch der Text bzw. die Noten für Lieder. Das bekannte Laternenlied kann unser Tiger mittlerweile selbst singen. Im Buch sind Stoffe eingearbeitet, damit die Kinder den Unterschied zwischen dem Mantel des St. Martin und den Lumpen des Bettlers auch spüren und es somit greifbarer ist. Auch die Gänse kann man streicheln, was unserer Biene sehr gut gefällt. Laut Angaben ist das Buch für Kinder ab 2 Jahren geeignet. Da unser Tiger nicht der Geduldigste ist, passt es aber für ihn einfach perfekt was die Länge der Texte und den Inhalt betrifft.

Auch unser Jahreszeitentisch ist passend zum Festtag dekoriert. Hauptbestandteil sind diesmal natürlich die Figuren – ein Pferd und eine Gans (von Schleich) und unser St. Martin-Püppchen (von Goki).

Den Stall für die Gans hat unser Tiger selbst (mit wenig Hilfe von mir) gebaut – sein erstes Werkstück, seit er seine neue Werkbank hat. Und er ist sooo stolz drauf!

Beide Kinder spielen sehr gerne mit dem Jahreszeitentisch. Der Tiger spielt die St. Martinsgeschichte des Buches nach, unsere Biene probiert eifrig die Figuren hinzustellen.

Bis jetzt haben wir die Laterne jedes Jahr mit der Spielgruppe gebastelt und es fand auch dort ein kleiner Umzug statt. Da das heuer leider ausfällt, haben wir uns einfach unsere eigene Laterne gebastelt.

Da sich für uns nicht wirklich was ergeben hat, haben wir heute kurzerhand unser eigenes kleines Familie-Laternenfest veranstaltet. Die Kinder waren soo begeistert und sind über eine Stunde mit ihren Laternen durch die Gegend gerannt. Der Tiger bekam ein Teelicht in seine Laterne, für unsere Biene gab es heuer dann doch lieber noch ein LED-Licht. Unser Tiger war daher auch sehr stolz, dass er eine echte Kerze in seine Laterne bekommen hat.

Wir haben dann noch im Halbdunkeln das Laternenlied gesungen und die Martinsgeschichte gelesen.

Anschließend haben wir dann noch unsere Kekse, die wir am Nachmittag gemeinsam gebacken haben, genossen.

Obwohl der Tiger zuerst sehr enttäuscht war (ich ehrlich gesagt auch), dass das Fest bei der Spielgruppe ausfällt, haben wir das beste daraus gemacht und einen richtig schönen Nachmittag/Abend verbracht. Der Tiger möchte morgen gleich wieder am Abend mit der Laterne nach draußen gehen!

Ich finde es soo toll, dass sich unser Tiger heuer für diese Festlichkeiten erstmals interessiert und auch viele Fragen dazu stellt. Das Buch des St. Martin mag er richtig gerne und wenn wir lesen, muss dieses immer als erstes gelesen werden. Ich freue mich schon riesig auf die kommenden festlichen Tage!


Folgt uns auch auf *Facebook*, *Instagram* und *Pinterest*!

Advertisements

2 Kommentare zu „Dem St. Martin zur Ehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s