34 - 36 Monate · Gedanken

 Ich höre immer nur „ich“!

Gestern hatte ich ein interessantes Gespräch mit dem Tigerpapa. Momentan beschäftigt sich unser Tiger überwiegend alleine. Ich mache ihm immer wieder gemeinsame Beschäftigungsangebote, doch er macht immer nur kurz mit oder lehnt komplett ab. Erzeigt kein Interesse an zeichnen oder basteln, möchte selten mit mir lesen, Gesellschaftsspiele klappen momentan nicht und er hat absolut keine Lust im Haushalt zu helfen, sogar kochen oder backen motivieren ihm nicht im Geringsten. Die meiste Zeit verbringt unser Tiger mit seiner Holzeisenbahn – er spielt oder baut. Nebenbei hört er am liebsten Hörspiele. Auch seinen Duplo Zug baut er immer wieder und er schaut auch öfter Vidoes über Holzeisenbahnen am Tablet, die er dann zum Teil nachbaut bzw. nach spielt. Auch bei Aktivitäten draußen beschäftigt er sich meistens alleine und ist vertieft in seinem Spiel…

2017-02-22_01
Es fühlt sich für mich komisch an.. Ich betreue ihn den ganzen Tag zu Hause, ich möchte mich doch mit ihm beschäftigen! Ich fühle mich fast schon als schlechte Mama, wenn ich den ganzen Tag nichts mit ihm mache… Ich möchte mit unserem Tiger spielen oder basteln oder gemeinsamen kochen…

Ich schilderte gestern Abend dem Tigerpapa mein Problem und er entgegnete mir nur: „Ich höre von dir immer nur ich – was möchte denn unser Tiger?“ Und irgendwie muss ich schmerzlich feststellen, dass er momentan überhaupt nicht das gleiche möchte wie ich.. Und so werde ich mich jetzt mit dem Gedanken anfreunden müssen, dass sich unser Tiger ein Stück weit von mir abnabelt, er seine Zeit momentan für sich nutzen möchte. Und dieses Loslassen, dass er mich immer weniger intensiv brauchen wird, fällt mir alles andere als leicht…

2017-02-22_02