28 - 30 Monate · Garten- & Balkonleben

Unser Gartenmonat August

Schon wieder ist ein Monat vergangen und natürlich zeige ich euch am Ende des Monats wieder, was wir im August in unserem Garten so alles geschafft haben.

Unser Gemüsegarten
Da wir im *Juli* sehr viele Misserfolge in unserem Gemüsegarten zu verzeichnen hatten, werden wir aus dem Bereich des Gartens im kommenden Jahr so etwas wie einen kleinen Naschgarten machen und Gemüse in Hochbeete anpflanzen. Gleich zu Beginn des Monats half uns die Tigeroma bei der Umsetzung.

2016-08-28_01
Die Tigeroma und unser Tiger haben sich gemeinsam um das Umstechen der zukünftigen Erdbeer-Beete gekümmert. Dabei fanden sie auch das eine oder andere spannende Tier, das genau beobachtet werden musste (hier einen Regenwurm).
2016-08-28_02
Ich bekam leichtere Aufgabe wie das Einsetzen der Pflanzen und verteilen des Rindenmulchs.

Und dann war da noch der ganze Efeu…
Jaa, genau – ihr habt richtig gelesen: WAR!! Einige Tage des Monats war ich mit Efeu zwicken beschäftigt und ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis.

2016-08-28_03
Trotz meines Funds im Juli habe ich mich an den Unterstand gewagt ihn großteils vom Efeu befreit! Die Spinne hat sich nicht mehr gezeigt!
2016-08-28_04
Auch der selbstgebaute Ofen ist nun wieder benutzbar und wir möchte ihn heuer noch ausprobieren – ich bin gespannt!

Viel Arbeit war auch die Hütte selbst!
Doch wir haben es in diesem Monat endlich geschafft und die Hütte frei geräumt, sodass auch unser Tiger seinen Mittagsschlaf darin machen kann. Das eine oder andere Mal ist er wirklich eingeschlafen und so konnten wir von in der Früh bis am Abend die Zeit im Garten verbringen – einige Impressionen unserer Tage findet ihr auch bei *Jeden Tag Wochenende oder Urlaub*.

2016-08-28_05
Die Hütte ist ausgeräumt und so kann unser Tiger dort seinen Mittagsschlaf machen.
2016-08-28_17
Da wir abends oft lange im Garten sind, haben wir unsere Hausmaus kennen gelernt – unser Tiger hat sie liebevoll „Flögel“ genannt und wir freuen uns jedesmal, wenn wir sie sehen!
2016-08-28_06
Das Planschbecken haben wir wieder abgebaut, weil es unser Tiger kein bisschen mag. Er bevorzugt stattdessen unser „Kneippbecken“!

Erste Einführung in die Solartechnik
In der Hütte hat der Tigerpapa einen kleinen Ventilator gefunden, der mit Solarenergie betrieben wird.

2016-08-28_07
Während unser Tiger geschlafen hat, hat der Tigerpapa den Ventilator zusammen gebaut und zeigt stolz sein Ergebnis *hihi*
2016-08-28_08
Auch unser Tiger war sehr begeistert und lange damit beschäftigt, die Solarzelle in die Sonne zu halten. Er fand es sehr lustig, wenn sich der Ventilator plötzlich drehte!

Soo viel Leben!
Auch wenn es nicht viel ist, haben wir es doch noch geschafft, dass die eine oder andere Gemüsepflanze wächst.

2016-08-28_09
Stolz ernten wir unsere erste Gurke – unser Tiger hat sie gleich aufgegessen *haha*
2016-08-28_10
Meine zwei Liebsten bei der gemeinsamen Arbeit *hach*
2016-08-28_11
Da kommt man nichts ahnend in den Garten und der Tiger fragt natürlich sofort nach, was die zwei da mitten auf dem Weg treiben!
2016-08-28_12
Unser ganzer Gemüsestolz: unsere Salatpflanze! Ende des Monats durften wir auch noch eine zweite Gurke ernten, die wieder gleich vernascht war! Ich habe bis jetzt kaum was abbekommen – muss lecker sein.
2016-08-28_13
Hier seht ihr noch unsere Salatpflanzen und Winterkohl.

Ich liebe unsere täglichen Arbeiten
Mittlerweile haben wir uns soweit im Garten eingerichtet, dass wir kaum noch etwas mitnehmen oder mit nach Hause nehmen müssen. Ich genieße die „Hausarbeit“ dort und kann mich dabei richtig entspannen!

2016-08-28_14
Nach jedem Essen wird gleich abgewaschen bzw. alles Nasse aufgehängt.
2016-08-28_15
Diese Woche waren wieder viele Brombeeren reif – unser Tiger zeigte größten Einsatz beim Pflücken!
2016-08-28_16
Und so hatten wir wieder 1,5kg Brombeeren zum Verarbeiten. Unser Tiger hat den kleinen Behälter ganz alleine halb voll gefüllt – so viel Ausdauer zeigte er zum ersten Mal!

Das Monat war wieder unglaublich toll in unserem Garten. Ich bin sehr stolz darauf, was wir wieder alles geschafft haben. Im September freue ich mich schon auf die ersten Tage zu viert in unserem „zweiten zu Hause“ und bin schon gespannt, ob sich unsere Biene dort auch so wohl fühlt wie unser Tiger!

Advertisements