Garten- & Balkonleben

Unser Gartenmonat Juli

Die Zeit rennt nur so dahin und so ist seit dem letzten Gartenbericht schon wieder ein ganzes Monat vergangen.. Es gibt daher heute wieder einen ausführlichen Bericht über das letzten Monat im Garten.

2016-07-26_01
Den Juli begannen unser Tiger und ich richtig gemütlich bei unserem ersten Frühstück im Garten. Die Tage darauf haben wir jeden Tag im Garten gefrühstückt, weil es dem Tiger so gut gefallen hat!
2016-07-26_02
Anfang des Monats konnten wir die ersten Johannesbeeren ernten und haben daraus leckere Marmelade gemacht. Etwa 3,5kg gaben 2 unserer 4 Sträucher her und so konnten wir auch leicht welche verschenken und anderen eine Freude machen!

Bereits im *Juni* habe ich euch von unseren Experimenten mit der Schafswolle gegen die Schnecken erzählt und ich kann euch versichern – es funktioniert!! Die Zucchini-Pflänzchen sind innerhalb weniger Tage richtig gewachsen und blieben von jeglicher Schleimspur befreit. Wir konnten auch eine Schnecke beobachten, die entlang der Schafwolle kletterte, aber es nicht darüber schaffte. Ich habe mich schon richtig gefreut, aber meine Freude wurde schnell getrübt…

2016-07-26_03
Die Pflanzen wachsen und die Schnecken bleiben draußen!
2016-07-26_04
Unser Tiger ist richtig begeistert von den ganzen Schnecken auf unserem Komposthaufen *haha*.
2016-07-26_05
Unsere Vorbesitzer haben uns diesen halbfertigen Wagen gelassen und der Tigerpapa hat ihn nun motiviert fertig gebaut – er ist ganz stolz auf sein Ergebnis!
2016-07-26_06
Unser Tier beschäftigt sich stundenlang in seiner Sandkiste – am meisten Spaß macht ihm gemeinsames Sandspielen, aber auch alleine ist er oft richtig lange beschäftigt.
2016-07-26_07
Unser Garten ist noch eine ziemliche Baustelle, doch Schritt für Schritt geht es voran – und zu dem Zeitpunkt konnte ich noch gar nicht ahnen, wie viel sich dieses Monat noch tut!
2016-07-26_08
Am 10. Juli bekam unser Tiger endlich seine Rutsche und er liebt sie! Kein Tag vergeht, an dem nicht gerutscht wird! Anfangs musste er noch herumlaufen, mittlerweile klettert er einfach von unten hinauf!

Nun beginnt die Woche, in der die Tigeroma Urlaub hat und sie hilft uns wieder tatkräftig!

2016-07-26_09
Zuerst wird fleißig eingekauft, damit wir endlich die Trägerl am Zaun entlang bepflanzen können – diesmal kaufen wir die Pflanzen.
2016-07-26_10
Der Tiger und seine Tigeroma setzen motiviert die neu erworbenen Salatpflänzchen ein.

Wie gesagt, Schafswolle gegen Schnecken funktioniert.. Doch Mitte des Monats ging es dann los – eine Pflanze nach der anderen verschwand.. Manchmal blieb etwas Vertrocknetes zurück, manchmal gar nichts.. Auch das Beet mit den Radieschen und Karotten Pflanzen leerte sich oder die Samen gingen gar nicht auf. Unser Gartennachbar erzählte mir, dass die vielen Ameisen die Samen einfach davon tragen. Tja… Ich ging also wieder in den Baumarkt und kaufte Samen in Saatbändern, doch ich habe diese Samen nicht mehr ausprobiert, da ich schon mit dem nächsten Tier Bekanntschaft machen durfte – Schermäuse! Mittlerweile sind also alle Verluste geklärt – gegen Schnecken hilft Schafswolle, gegen Ameisen Samen mit Saatbänder, doch gegen Schermäuse?! Und so ist auch dieses Monat die Entscheidung gefallen, dass wir kein Gemüse mehr in unserem Gemüsebeet anbauen.. Stattdessen werden wir alle unsere Sträucher mit Beeren in diesen Garten setzen und in unserem anderen Garten dann nächstes Jahr Hochbeete aufstellen!

2016-07-26_11
Die Schafswolle hält Schnecken fern und trotzdem verschwindet eine Pflanze nach der anderen…

Durch das Unwetter Mitte Monat gab es in unserem Ort es schlimme Verwüstungen (auch am Balkon), doch unser Garten blieb komplett verschont und so arbeiteten wir motiviert weiter!

2016-07-26_12
Mitte Monat hatten wir ein starkes Unwetter…
2016-07-26_13
…das hat unseren Balkon ziemlich mitgenommen..!
2016-07-26_15
Einkaufsrunde Nr. 2
2016-07-26_14
Einige Pflanzen haben wir jetzt in Kübeln gesetzt und es funktioniert großartig!
2016-07-26_16
Da wir kaum Ausfälle bei unseren kleinen Salatpflänzchen hatte, kauften wir gleich noch welche dazu!
2016-07-26_17
Auch Weißkohl- und Kohlrabipflanzen wohnen jetzt bei uns und Karotten und Radieschen habe ich neu gesät.
2016-07-26_18
Alles wächst und gedeiht richtig gut!

Der Urlaub der Tigeroma verging leider richtig schnell und so sind wir schon am letzten Urlaubstag angekommen…

2016-07-26_19
Heute war Chaosbeseitigung angesagt – wir arbeiteten dank des Außenlichts bis in die Nacht! Der Tiger war sehr begeistert, dass wir im (fast) Dunklen im Garten sind *haha* – er fiel dann richtig müde ins Bett!
2016-07-26_20
Hier sieht man deutlich, wenn man das mit den vorigen Bilder vergleicht, was wir alles geschafft haben – dank unserer besten Tigeroma!!
2016-07-26_21
Omas bringen doch immer die besten Sachen mit *schmunzel* An dem Tag hat uns zum ersten Mal der Regen im Garten erwischt und so war eine längere Jausenpause angesagt!
2016-07-26_22
Gestern haben der Tiger und ich die ersten reifen Brombeeren gepflückt – sie warten noch auf die Weiterverarbeitung (doch erstmal bloggen *hehe*)
2016-07-26_23
Schaut mal, was uns gestern beim Efeu schneiden untergekommen ist – ich habe ja grundsätzlich keine Angst vor Tieren, doch vor dieser Spinne hab auch ich ein gesundes Maß an Respekt (sie ist echt groß).. Noch während ich überlegt habe, was ich damit mache, hab ich sie schon verloren.. Sie sitzt jetzt irgendwo im Efeu, den ich noch schneiden sollte…

So schnell ist nun auch der Juli wieder vorbei… Wir haben dank der Tigeroma wieder unglaublich viel geschafft und es fühlt sich schon immer heimeliger in unserem Garten an! Die kommenden Tagen werde ich noch versuchen, Herr über den ganzen Efeu zu werden und dann werden wir sehen, wo und wie es weitergeht!