19 - 21 Monate · Freies Spiel / Artwork · Spielzeit

Stein auf Stein

2016-01-06_01
Wie meine regelmäßigen Leser wissen, bin ich kein großer Freund von Plastik Spielzeug – Duplo von der Firma Lego bildet hierbei allerdings eine große Ausnahme! Zu Silvester hat unser Tiger von unseren geladenen Gästen tolle Duplo-Sets bekommen – vielen, vielen Dank dafür!

Da hat es sich doch fast schon gut ergeben, dass unser Tiger und ich die letzten 3 Tage mit Magen-Infekt viel Zeit in der Wohnung und mit ruhigeren Spielen verbringen mussten *schmunzel*. Die meisten Zeit haben wir mit dem neuen Duplo verbracht.

2016-01-06_02
Neben großen Türmen hat unser Tiger nun auch schon begonnen, Steine nebeneinander zu bauen, alle möglichen Teile in Fahrzeuge zu setzen und damit fahren oder Teile, die zusammen gehören, richtig zueinander zu stecken – in der Feinmotorik und Kreativität machte er in dieser Zeit richtig viele Fortschritte.

2016-01-06_03
Unser Tiger ist auch sehr geduldig beim Duplo spielen – auch wenn Türme auseinander fallen, baut er sie einfach wieder auf. Er fängt jetzt auch langsam an, bereits Gebautes zu „rekonstruieren“, indem er es zum Teil zerlegt und versucht, wieder gleich zusammen zu bauen – meistens gelingt es ihm nicht, doch dann entsteht eben etwas Neues daraus *hihi*.

2016-01-06_04
Beim gemeinsamen Duplo spielen muss ich mich immer sehr zurück nehmen, damit ich mich nicht zu viel einmische – es fällt mir manchmal richtig schwer! Manchmal bin ich kurz davor, dass ich ihm einfach helfe, wenn er den Bären schon zum 8. Mal an die gleiche Stelle stecken möchte und es nicht schafft.. Aber die unglaublich stolze Mimik und in seinem Fall auch Gestik (er schwingt dann immer so aufgeregt seine Hände) machen jede Zurückhaltung bezahlt.

2016-01-06_05
Ich selbst war als Kind eher der „Spieler“ als der „Erbauer“ und so genieße ich das Bauen jetzt umso mehr – manchmal müssen eben ein paar Jahre dazwischen liegen, damit man etwas Neues probiert *schmunzel*. Und ja, es kommt vor, dass ich dann unserem Tiger ein Teil wegschnappe, dass ich unbedingt brauche oder es tausche – aber im Grunde meines Herzens bin ich ja immer noch ein Kind und so soll gemeinsames Spielen ja auch sein *hihi*.